Dipl.-Päd. Maria Liedermann - health energy consulting

 

Kalifornische Blüten

Richtard Karz begann nach seinem Physik und Mathematistudium sich mit dem Wesen des Menschen und der Pflanzen zu befassen und gründete 1979 nach absolvierten Psychologiestudium zusammen mit Patricia Kaminski die Flower Essence Society in Nevada City, Kalifornien mit dem Ziel, ausgehen von den 39 Blütenessenzen von Dr. Bach, weitere Blütenessenzen zu entwickeln und zu erforschen. Im Mittelpunkt stehen dabei Blüten, die in ihrer Wirkung den Anforderungen der heutigen Zeit eher entsprechen. Blütenessenzen wirken aufgrund ihrer Schwingungen und sprechen das emotionale Wohlbefinden, die seelische Entwicklung und die körperlich geistige Gesundheit an. Sie weisen feinstoffliche Kräfte auf und tragen die Energiemuster der entsprechenden Pflanze in sich. Damit beeinflussen sie das mentale, emotionale und körperliche Wohlbefinden das Menschen. Die Wirkung lässt sich mit den Eindrucken vergleiche, die wir beim Betrachten eines Kunstwerkes oder hören eines Musikstückes erleben. Sie können schlummernde Lebenskräfte im Menschen erwecken. Die Blütenessenzen sind kein Ersatz für ärztliche, medizinische oder psychotherapeuthische Behandlung, falls diese angezeigt ist. Vielmehr soll die Anwendung der Essenzen eine ausgwogene Gesundheitstherapie ergänzen und unterstützen.